Lara Mouvee contemporary art Bildhauerin Installation Fotokunst Bronzeguss Kunst-Jam-Session Bildhauerei Kunst, Kuenstlerin, plastik, skulptur malerei, fotocollage, fotografie, fotoart mischtechniken hattersheim, Phrix, hofheim fotomalerei Bewegung, Emotion, Koerperausdruck Lebenskreislauf Lebenssehnsucht Bild Bilder Relief Hochrelief

KURZ-INFO

 

geboren in Weimar, aufgewachsen in Frankfurt/Main. Studium: Kunst und Mathematik.

Abschluss: Bildhauerei (Prof. Spemann)

Mitarbeiterin an der Universität Frankfurt/M (1990 - 94)

Lehre und künstlerische Projektleitung

 

Aus- und Weiterbildungen

Aluminium- und Bronzeguss, Fotografie, Rhythmus und Tanz, Theaterimprovisation

 

Sie finden Ausdruck in Performances und Installationen.

 

Ausstellungen seit 1989 im In - und Ausland, eine Auswahl:

Salzburg, Vers-Pont-du-Gard, Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main, Aschaffenburg, Osnabrück, Weimar, Wiesbaden

2017: Tokio

2018: München, Bremen

 

Auszeichnung 2017 der Gallery Niche im Nationalmuseum / Tokio

Nominierungen Kunstpreise 2017:

Kunstpreis Eppstein und Geraer Höhler (hier leider Absage wegen Krankheit)

 

Initiatorin, Kuratorin
2009, 2011 und 2015 der KUNST-JAM-SESSIONS ( mit internationalen Gästen zu Kunst, Tanz und Performantes) in der Phrix-Fabrikhalle, Hattersheim

 

Atelier

seit 1983 eigenes Atelier mit Workshopangebot

seit 2008 in der PHRIX-Künstlergemeinschaft in Hattersheim (ehemals Fabrikgebäude)

aktuell Verlagerung weben Umbau nach Hofheim/Taunus

 

 

 

 

 

Curriculum Vitae

 

 

 

geboren in Weimar; aufgewachsen in Frankfurt/M

 

1969-73

Studium: Kunst und Mathematik in Frankfurt/M; Schwerpunkt: Bildhauerei bei Prof. Spemann

1981-1983

regelmäßiger Korrekturlauf  bei der Abschlussklasse "Skulptur/Plastik" mit Prof. Spemann (Universität Frankfurt/M)

 

1986-1988

Ausbildungen in Rhythmus, Spiel, Tanz; bei Prof. Posada (Bochum)

 

1987

Erweiterung der eigenen künstlerischen Arbeit mit Malerei, Fotografie, Rauminstallationen und Performances

 

1987-1990

Seminare Fachhochschule Friedberg: Aluminium und Bronzeguss

 

1988-1990

Ausbildung bei der Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie: Supervision, Beratung

 

1998-2000

Ausbildung in Schauspiel und Theaterstückentwicklung im Galli–Theater (Frankfurt/M)

 

2012-2014

Aufbau Bronzeguss und Metallarbeit bei Paul Flury, Paris/Châtelus-Malvaleix, Frankreich

 

2013/2016

Fotografie Edit-Seminare bei Wolfgang Zurborn (FH Köln)

 

ATELIER und VEREIN

 

seit 1981

eigenes Atelier mit Workshopangebot

 

seit 2004

Mitglied des KünstlerKreises Kelkheim

 

seit 2008

Atelier in der Phrix-Künstlergemeinschaft

 

 

AUSSTELLUNGEN

 

1989

Hofheim am Taunus (Rathau, 5s) 1. Einzelausstellungen unter Einbeziehung der Erfahrungen aus Tanz und Theater in Performances und raumfüllenden Installationen;

 

Salzburg: Universität, 5. Jahreskongress

 

1990

Wiesbaden: Villa Clementine, Einzelausstellung, Gesamtwerk mit mehreren raumfüllenden Installationen

 

danach Rückzug aus der Öffentlichkeit

 

seit 1995

Einzel- und Gruppenausstellungen in und um Frankfurt/Main

Gruppenausstellungen im In- und Ausland

 

seit 2004

regelmäßig Gruppenausstellungen in der Rosenborn-Galerie (Künstlerkreis Kelkheim) jetzt im Kunstraum 44

 

darüberhinaus

 

2005

Weimar, Schloss Kromsdorf

 

seit 2008

regelmäßig Werkschauen in der Phrix-KünstlerGemeinschaft

 

seit 2009

Initiatorin der Kunst-Jam-Sessions in der Phrix

 

2009/2010

Frankfurt/Main: Einzelausstellung in der Universität Frankfurt

 

2013

Berlin: Gemeinschaftsausstellung, Werkkunstgalerie 

 

2014

Hamburg: Einladung zum Portfoliowalk in den Deichtorhallen, Deutschen Fotografischen Akademie

Kelkheim: WerkSchau im KunsTraum 44

Kunstmessen: Osnabrück (Impulse), Lübeck (HanseArt)

 

2015

 

Vers-Pont-du-Gard (F),

 

Wiesbaden (Rathaus): Internationaler Frauentag

 

Phrix-KG und Frankfurter Strasse in Hattersheim

 

 

 

2016

 

 

Aschaffenburg: Installationen bei menschWerk, (G),

 

WERKSCHAU in der Phrix-KG in Hattersheim

 

 

 

2017

 

Eppstein/Taunus: Nominierung Kunstpreis

Frankfurt/M, Nebbiensches Gartenhaus, Themenzyklus: Heldenlieder (E)

Tokio, Nationalmuseum Ueno Park, G - Auszeichnung der Gallery Niche

 

 

2018

 

.

Bremen, KapHoorn-ART

 

München/Flughafen, HOPE IS MAYBE (Wanderausstellung)

 

.

 

 

 

Lehrtätigkeit

 

 

1983-89 und 1994-2001

Dozentin für Fortbildner zu den Bereichen:
Kreativität, (Non-)verbale Kommunikation; Beratung

 

1990-1994

feste Mitarbeiterin der Universität Frankfurt/M; Themen: Kommunikation, Supervision, Kreativität, künstlerische Techniken; Projektleitung an Brennpunkten

 

1994

kommissarische Betreuung der Abschlussklasse „Skulptur/Plastik“, Universität Frankfurt/M

 

 

 

Referenzen und Erfahrungsfelder

 

 

Konzept- und Projektentwicklung

 

 

1983-1986

Arbeitsgruppe „Studiengang Kunsttherapie“ mit Professoren der Universitäten Frankfurt/M und Mainz

 

1989-94

an der Universität Frankfurt/M und deren Präsentation u.a. mit Prof. A. Sievert auf Tagungen;
Veröffentlichungen in Text und Illustration (s.u.)

 

1994-2001

Konzept und Präsentation von Lernwerkstätten für Lehrer;

Entwicklung von Arbeitsmaterialien (Strukturierung, Grafik/Design, Layout) für HILF (bzw. HelP) und das Kultusministerium

 

 

 

Supervisorin

 

 

1994-2001

für Fortbildner (GwG, HeLP)

 

1993/94

Supervision und Dokumentation eines Projektes der Blindenanstalt in Frankfurt/M

 

 

 

CI - Entwicklung

 

 

Leporello: BTV-Consulting, www.btv-consulting.de

Präsentation: Hofheimer Tierärztetag, Tierklinik Hofheim;

Workshopheft der Phrix-Künstlergemeinschaft
Ausstellungsmanagement:KünstlerKreisKelkheim
Flyer: Vereine und Veranstaltungen, Hotelgewerbe

 

 

 

Präsentation  und Referententätigkeit

 

 

1986-1994

auf Tagungen u.a. in: Worms, Kassel, Wiesbaden, Rengsdorf

weiterhin:: XXII. Soester Weiterbildungsforum;
5. Jahreskongress der Internationalen Gesellschaft für Kunst, Gestaltung und Therapie in  Salzburg

 

 

 

Freie Mitarbeiterin bei Zeitschriften

 

 

1986-1994

Publikationen

mit Text und Bild zur „Ästhetischen Erziehung“ im deutschsprachigen Raum (Themenbereiche: „Mit allen Sinnen“, Künstlerisches Gestalten, Kunst und Gewalt …)

 

2008

Titel (Foto) für „security point“

 

2010

Illustrationen (Titel) für "reimein"